Amorphophallus

Amorphophallus bulbifer Knolle
Die Knolle von Amorphophallus bulbifer

Amorphophallus ist eine große Gattung, ihr werden ungefähr 200 Arten zugerechnet. Die in Afrika und Asien heimisch sind.

Die medial bekannteste Art der Gattung dürfte die Titanenwurz (Amorphophallus titanum) sein. Ihr Blütenstand kann bis zu drei Meter hoch werden, sie gilt als „die größte Blume der Welt“.

Konjak Nudeln
Konjak-Nudeln enthalten nur wenige Kalorien und Kohlenhydrate, schmecken aber leider auch so. Beim Öffnen der Packung verströmen sie einen fischigen Duft.

Kulinarisch populär ist bei uns eine andere Art, die Teufelszunge oder Konjakwurzel Amorphophallus konjac. Aus ihrer Knolle werden unter anderem Mehl, Gel und Nudeln hergestellt.

Konnyaku
Konnyaku ist ein schnittfestes Gel, es kann wie Tofu verarbeitet werden.

Schicke Stinker

Die Blüten der Amorphophallus-Arten werden von Fliegen bestäubt. Um sie anzulocken, verströmen sie aasig und verrottend riechende Aromen. Weshalb sie für die Kultur im Haus oder der Wohnung eher nicht geeignet sind. Außer Sie stehen darauf, wenn es dort wie in einem Scheißhaus stinkt.

Diese Erfahrung durfte ich mit einer Amorphophallus konjac sammeln, die in meinem Wohnzimmer geblüht hat.

Amorphophallus konjac
Amorphophallus konjac

Nur ein Blatt pro Knolle!

Charakteristisch für viele Amorphophallus-Arten ist, dass aus ihren Knollen nur ein Blatt wächst. Das aber wie ein Baum aussehen kann.

Amorphophallus albus
Amorphophallus albus stammt aus China, das Blatt sieht aus wie ein kleiner Baum.